1.Mannschaft

VFC Geschichte

Kommerz

 

Suche


Logo_VFCneuDer 17. April 1993

 

VFC geht in Markranstädt 0:3 unter

An diesem Frühlingstag kam es im „Stadion am Bad“ in Markranstädt zum Sachsenligaspiel (damals war die Sachsenliga noch die 4. Liga) zwischen dem gastgebenden SSV und unserer Mannschaft. Das Spiel stand von Anfang an unter dem Motto „Not gegen Elend“. Das Abstiegsgespenst kreiste über beiden Teams und unser VFC kam mit der „Empfehlung“ einer 0:3 Heimniederlage aus der Vorwoche (gegen die Amateure des FC Dynamo Dresden) nach Randleipzig. Plauen unter Trainer Hans Speth stand damit kurz vor dem Durchmarsch von der 3., in die 5. Liga. Punkte mussten her! Aber nichts gelang den Mannen in Gelb-Schwarz an diesem Aprilsamstag. Mit 3:0 ging der VFC unter! Nach der Niederlage beim unmittelbaren Mitkonkurrenten  gegen den Abstieg, gab in Plauen kaum noch jemand einen Pfifferling auf das Team. Der Absturz ins Bodenlose schien vorprogrammiert.

In den letzten 5 Spielen der Saison wurde dann durch 3 Siege (Zschopau, Neustadt, Delitzsch) der Klassenerhalt doch noch geschafft. Gegner Markranstädt stieg dagegen in die Bezirksliga ab. Ganze 200 Zuschauer wollten vier Wochen später übrigens  das letzte Heimspiel der Saison im Vogtlandstadion noch sehen. Der VFC Plauen war ziemlich am Boden, im Frühling 1993….



Vogtlandstadion

Fans

Links

Besucher seit dem 01.08.05

Heute : 200
Gestern : 366
Diese Woche : 200
Diesen Monat : 10706
Gesamt : 1199364

Einloggen

Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren