1.Mannschaft

VFC Geschichte

Kommerz

Besucher seit dem 01.08.05

Heute : 34
Gestern : 189
Diese Woche : 593
Diesen Monat : 6052
Gesamt : 966918

Suche


Das Vogtlandstadion

 

Überblick

Stadion1

Kapazität: 10.500 Plätze (davon 1.400 überdachte und 3.618 unüberdachte Sitzplätze)
Gästebereich: 1.500 unüberdachte Stehplätze

Zuschauerrekord: 20.000, am 18.05.1969, XXII. UEFA-Turnier der Junioren, BRD - Bulgarien 0:1

Ausstattung: LED-Anzeige, Flutlicht, Tartan-Laufbahn, Zaun

Anschrift: Nach dem Stadion 25, 08525 Plauen

 

 

 

Stadion6

Geschichte

Ursprünglich wurde das Stadion-Gelände vom März bis November 1934 gebaut.

Das so genannte "Maifeld" mit den Ausmassen 258 mal 106 Meter wurde 1937 fertig gestellt. Im gleichen Jahr wurde auch die so genannte "Kampfbahn" übergeben. Bis zu 4.200 Zuschauer fanden auf den Holztribünen Platz.

Seitdem entwickelte sich das Vogtlandstadion zu einem vollwertigen Leichtathletik und Fussballstadion und wurde seit der "Wende" nach und nach bis zur Regionalligatauglichkeit modernisiert.

Im Jahr 2010 wurden die neue Sitzplatz-Gegengerade und der neue Gästeblock fertiggestellt. Weitere Umbaumaßnahmen sind bereits geplant.

Während das Stadiongelände, auf welchem sich neben dem Hauptplatz ebenso Kunstrasenplatz, Rasenplatz, Hartplatz (wird nicht mehr genutzt) und das Nachwuchszentrum befinden, in der Gesamtheit weiterhin "Vogtlandstadion" heißt, erfolgte 2011 eine Umbenennung des Stadions in "Sternquell-Arena".

Gegengerade



Vogtlandstadion

Fans

Links

Einloggen

Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren