1.Mannschaft

VFC Geschichte

Suche

Voriger Artikel Nächster Artikel
1. Mannschaft : VFC-Neustart in der Oberliga

Veröffentlicht am 12.05.2015 09:40:00 ( 981 Lesen )

Der VFC Plauen unterstützt die Klage von Insolvenzverwalter Siemon gegen den Regionalliga-Zwangsabstieg nicht mehr und will in der kommenden Saison in der Oberliga neu starten. Dennoch gibt es am Mittwoch vor dem Berliner Landgericht eine mündliche Verhandlung.



"Wir wollen uns auf die wirtschaftliche Konsolidierung konzentrieren und sportlich neu anfangen", sagte am Montag VFC-Vorstand Dr. Mario Werrmann. "Aufsichtsrat und Vorstand haben daher einstimmig beschlossen, die Klage von Insolvenzverwalter Siemon nicht mehr zu unterstützen", fügt er hinzu. Eine mündliche Verhandlung gibt es am Mittwoch dennoch vor dem Berliner Landgericht - darauf drängt der Nordostdeutsche Fußballverband, der einen Rückzug "mit allen Konsequenzen und ohne Bedingungen" verlangt, so NOFV-Geschäftsführer Holger Fuchs gegenüber dem MDR.

Über die Art von Bedingungen des VFC äußerten sich beide Seiten nicht. "Was bringt es, wenn wir uns in die Regionalliga einklagen, wir aber keinen entsprechenden Etat haben", so Werrmann. Regionalliga-Fußball in der kommenden Saison sei illusorisch. "Wir wollen uns eine Klasse tiefer sportlich neu aufstellen", so der VFC-Vorstand. Volle Konzentration auf die Oberliga - so die (neue) Maxime.

Werrmann geht davon aus, dass das Insolvenzverfahren zum 30. Juni abgeschlossen wird - dann würde auch die Amtszeit von Insolvenzverwalter Siemon enden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gläubiger mitspielen, die über den Insolvenzplan am 27. Mai vor dem Chemnitzer Amtsgericht abstimmen. Dort sollen sie auf 95 Prozent ihrer Ansprüche verzichten, so sieht es Siemons "Vorschlag" vor.

"Die derzeitige sportliche Situation ist, wie sie zu erwarten war", so Werrmann. Man dürfe nicht vergessen, woher die neuen Spieler kamen. "Wir wollten die Saison mit Würde zu Ende spielen. Das werden wir auch tun. Klar hätten wir uns über den einen oder anderen Punkt mehr gefreut", so der VFC-Vorstand.

In der momentanen Situation seien noch keine Aussagen über den Kader der nächsten Saison möglich - bis auf eine Ausnahme. Trainer Ingo Walther besitzt einen Vertrag bis Sommer 2016. (Quelle: Vogtlandanzeiger)


Voriger Artikel Nächster Artikel

Weitere Artikel
08.09.2016 20:40:00 - Thommy´s Sesselmann Abschiedsspiel
28.08.2016 15:29:47 - Fanbus nach Laubegast
04.08.2016 10:00:00 - Saisonstart: Reaktivierung des Fanforums
10.05.2016 21:26:26 - Technische Probleme
14.02.2016 19:03:57 - Mitarbeit am neuen Stadionheft
24.11.2015 21:51:09 - VFC-Freundeskreis trifft sich nach einem aufregenden Jahr
24.11.2015 20:01:47 - Aktuelle Umfrage: Wie geht es weiter mit dieser Fanseite?
17.08.2015 17:23:51 - VFC trifft in der 3. Runde des Sachsenpokal auf Kamenz
27.07.2015 09:25:42 - Verkauf Dauerkarten beginnt
07.07.2015 13:10:00 - Spielplan ist da
01.07.2015 23:18:49 - VFC übersteht Insolvenz
29.05.2015 13:10:00 - Testspiele zur Vorbereitung Oberliga 2015/16
12.05.2015 09:40:00 - VFC-Neustart in der Oberliga
26.02.2015 16:49:52 - VFC spielt weiter um Punkte - Landgericht kippt NOFV Entscheidung
22.02.2015 13:00:00 - Rückrunden-Dauerkarten erhältlich

Kommerz

Vogtlandstadion

Fans

Links

Besucher seit dem 01.08.05

Heute : 294
Gestern : 417
Diese Woche : 711
Diesen Monat : 8616
Gesamt : 1197274

Einloggen

Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren